Find more BLOGmas content here! | Mehr BLOGmas Content hier!

*** English Version below ***

Auf den Hauptgang folgt der Nachtisch. Nachdem man den ganzen Tag für Vorspeise und Hauptgericht in der Küche stand, sollte der Nachtisch simpel aber lecker sein. Und was ist besser als ein Schokokuchen mit fruchtiger Note?

Zutaten:

  • 350g howchertige dunkle Schokolade (70%)
  • 250g ungesalzene Butter
  • 5 große Eier
  • 250g Zucker
  • 200ml frischer Clementinensaft, circa 15 Clementinen

Zubereitung:

Den Ofen auf 120°C vorheizen. Die Schokolade zerkleinern und in einer hitzebeständigen Schüssel mit 225 g Butter und einer Prise Meersalz über einem Topf mit sanft siedendem Wasser schmelzen lassen, bis sie glatt und glänzend ist. Die Eier und den Zucker mit einem Mixer auf höchster Stufe verquirlen, bis sie leicht und aufgeschlagen sind und die Menge sich etwa verdreifacht hat. Eine runde Kuchenform mit 25cm Durchmesser mit der restlichen Butter einfetten und den Boden mit Backpapier auskleiden.

Die Schokolade vom Herd nehmen, einige Minuten ruhen lassen und dann in die Eimasse geben. Beides auf höchster Stufe mixen und dann in die ausgekleidete Form geben. Die Backform ein paar Mal auf die Arbeitsfläche klopfen, um die Luftblasen an die Oberfläche zu bringen. Das Backblech dann in ein Blech stellen.  Das Blech in den Ofen geben und bis zur Mitte der Kuchenform mit kochendem Wasser befüllen. Im Ofen für 35-40 Minuten backen, bis der Rand fest, die Mitte jedoch noch etwas flüssig ist. Den Clementinensaft durch ein Sieb in einen kleinen Topf pressen und bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln, bis ein Sirup entsteht.

Vorsichtig in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 1 Stunde im mit Wasser gefüllten Blech abkühlen lassen.

Den Rand vorsichtig mit einem Buttermesser lösen, den Kuchen umdrehen und vorsichtig das Backpapier abziehen.

Den Kuchen anrichten und mit dem Clementinensirup dekorieren.

Als Garnitur passt Minze dazu.

Das Rezept zum downloaden:

*** English Version ***

The main course is followed by dessert. After standing in the kitchen all day for appetizer and main course, the dessert should be simple but tasty. And what is better than a chocolate cake with a fruity note?

Ingredients:

  • 350g quality dark chocolate (70%)
  • 250g unsalted butter
  • 5 large eggs
  • 250g white caster sugar
  • 200ml fresh clementine juice, roughly 15 clementines

Directions:

Preheat the oven to 120°C. Snap the chocolate and melt in a heatproof bowl with 225g of the butter and a pinch of sea salt over a pan of gently simmering water until smooth and glossy, stirring occasionally. Whisk the eggs and sugar in a freestanding mixer on a high speed until light, fluffy and tripled in size. Grease a 25cm round cake tin all over with the remaining butter and line the base with greaseproof paper. Remove the chocolate from the heat, leave to stand for a couple of minutes, then pour it into the egg mixture. Whisk on a medium speed to combine, then pour into the lined tin. Give a few taps on the work surface to bring the air bubbles to the surface, then place the tin into a shallow roasting tray.

Place the tray in the oven, then carefully pour enough boiling kettle water into the tray to come halfway up the side of the cake tin. Gently slide the shelf back in and bake for 35 to 40 minutes, or until set but with a slight wobble. Squeeze the clementine juice through a sieve into a small pan and simmer over a low heat for 20 minutes, or until syrupy enough to coat the back of a spoon. Carefully pour it into a bowl and leave to cool.

Remove the torte from the oven and leave to cool in the water-filled tin for 1 hour. Gently loosen the edges with a butter knife, then carefully turn it board and peel off the paper. Slice and serve with a drizzle of clementine syrup.

Mint goes well as a garnish.

Download the recipe here:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.