Find more BLOGmas content here! | Mehr BLOGmas Content hier!

*** English Version below ***

Je näher die Klausuren kommen, desto mehr Stress macht man sich, da führt kein Weg dran vorbei. Und wie die meisten Studenten, bin ich ein Experte in Prokrastination – und leider gleichzeitig sehr ehrgeizig. Das führt in den meisten Fällen dazu, dass mich zu Beginn mein Ehrgeiz anspornt und ich alle Zusammenfassungen und Karteikarten lang vor Ende des Semesters fertig habe.

Und dann übernimmt die Prokrastination und ich fasse meine Materialien nicht mehr an, bis mich der Stress und das schlechte Gewissen eine Woche vor den Klausuren halb in den Wahnsinn treiben.

Wie also lernt man das ganze Material eines Semesters innerhalb weniger Tage? Gar nicht.

Für mich funktioniert das Lernen so nur, weil ich meine Mitschriebe zusammenfasse, sodass es für mich funktioniert.

Erst schreibe ich in den Kursen auf meinem Laptop alles mit, was ich kann.

Dann schreibe ich meine Notizen aus zugehörigen Texten dazu.

Last but not least schreibe ich die Zusammenfassungen von Hand nochmal ab. Wichtige Begriffe schreibe ich dabei farbig andere Dinge hebe ich durch Unterstreichen hervor. Die wichtigsten Schlagwörter und ihre Erklärungen schreibe ich nochmal auf Karteikarten.

So habe ich mich vor dem tatsächlichen lernen schon mindestens dreimal mit den Inhalten beschäftigt. Dabei ist vor allem das Schreiben von Hand wichtig. Studien zeigen, dass man sich Dinge die man von Hand schreibt 10-mal besser merken kann, als Dinge die man gehört hat und 5-mal besser als Getipptes.

So muss ich beim Lernen nur noch wiederholen, was sich beim Schreiben schon eingeprägt hat. Wichtig ist jedoch, dass man sich beim Schreiben schon auf die Inhalte konzentriert und sich nicht nebenher von einer Serie oder ähnlichem ablenken lässt.

*** English Version ***

The closer the exams, the more stressed you get; there is no way around it. And like most students, I am an expert in procrastination – and at the same time very ambitious. In most cases, this leads to the fact that at the beginning my ambition spurs me on and I have all summaries and flashcards ready long before the end of the semester.

And then the procrastination takes over and I no longer touch my materials until the stress and bad conscience drive me half-mad a week before the exams.

So how do you learn all the material of a semester within a few days? You don’t.

For me, learning only works this way because I summarize my notes in a way that works for me.

First I write everything I can down on my laptop during the courses.

Then I add my notes from related texts.

Last but not least, I rewrite the summaries by hand. Important terms I write in colour I emphasize other things by underlining. The most important keywords and their explanations I write again on index cards.

This way I have already dealt with the contents at least three times before the actual studying. Writing by hand is especially important. Studies show that you can remember things you write by hand 10 times better than things you have heard and 5 times better than typed things.

When studying, I only have to read things which have already impressed themselves through writing. It is important, however, that you concentrate on the content while writing and don’t let yourself be distracted by a series or something similar.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.